Kombinierte Kammeranlagen

Wenn Sie vielfältige Anforderungen an Ihre Reinigungsanlage haben und auch Ihre Verschmutzungen sowohl polar als auch unpolar sind, bietet es sich an eine kombinierte Reinigungsanlage zu wählen.
Im Bereich der Kammeranlagen arbeiten wir hier mit mehreren Arbeitskammern. Das besondere an der vapic Verfahrenstechnik ist in diesem Bereich das Dewatering nach der wässrigen Vorreinigung. Dadurch ist keine Zwischentrocknung mehr nötig.
Je nach geforderter Taktzeit kann die Anzahl der Arbeitskammer sowie die Dimensionierung der Aggregate individuell festgelegt werden.
Auch die Reihenfolge der unterschiedlichen Reinigungsschritte sind bei uns flexibel und auf Sie abgestimmt.

Vorteile der kombinierten Reinigung:

  • Einsatz von Dewatering.
  • Optimierte Taktzeit.
  • Entfernung von unterschiedlichen Verschmutzungen.
  • Schnelle und zuverlässige Vakuumtrocknung.

Hier ein kleiner Auszug aus der vapic- Verfahrenstechnik:

vapic Druckwechselverfahren
Wechselnde Druckverhältnisse in der Arbeitskammer bringen durch die Verschiebung des Siedepunktes das Reinigungsmedium abwechselnd zum Kochen und Kondensieren. Hierdurch entsteht nachweislich eine verbesserte Spülwirkung insbesondere in kleinen Sacklöchern (Ø<6mm) und engen Spalten. Hintergrund ist, dass sich bei tiefem Druck Dampfblasen in der Flüssigkeit bilden, die bei höherem Druck wieder implodieren. Dadurch erreichen wir auch bei schwierigeren Bauteilgeometrien einen regen Medienaustausch. Das Druckwechselverfahren können wir sowohl im Lösungsmittel Bereich als auch in den wässrigen Spülbädern einsetzen.

Energiesparende Verfahrenstechnik
Trockenlaufende Vakuumpumpen bilden das Herz des vapic Energiekreislaufs. Die eingesetzte Verdichtungs- und Kondensationsenergie geht nicht mehr verloren, sondern wird intelligent im Kreis gefahren und im Prozess wiederverwendet. Daraus resultiert eine enorme Energieersparnis von bis zu 50%. Unsere Verfahrenstechnik ermöglicht einzigartige Prozesse, damit Sie die besten Reinigungsergebnisse auch bei schwierigsten Bauteilen erreichen. Wir bieten hochwertige, effektive und enorm wirtschaftliche Teilereinigungsanlagen.

Dewatern
Nach der wässrigen Vorreinigung haben wir den Verfahrensschritt „dewatern“ eingeführt. Dadurch wird verhindert, dass Wasser in den Lösungsmittelprozess gelangt. Eine Zwischentrocknung ist dadurch nichtmehr erforderlich.

Vakuuminfrarottrocknung
Mit der von uns entwickelten Infrarot – Einrichtung ist die Vakuumtrocknung jedes Teils möglich, da man nicht mehr auf die im Teil gespeicherte Energie angewiesen ist. Bei vielen Verschmutzungen erreichen wir auf diese Weise eine thermische Nachreinigung.
Für Lösungsmittel bieten nur wir diese Technik an.